iPads im Unterricht – wie funktioniert das?

In diesem Schuljahr starteten wir bereits in das dritte Jahr unseres Projektes „iPad-Klassen“. Dabei werden jeweils die 1. Klassen mit iPads ausgestattet.

Getestet im Schuljahr 2017/18 in einer dritten Klassen, hat sich der Einsatz der Tablets zu einem großen Vorteil für unsere SchülerInnen und für unsere Schule entwickelt. Seitdem setzen wir die iPads regelmäßig in zahlreichen Unterrichtsgegenständen ein.

  Häufig gestellte Fragen zu unseren iPad-Klassen

  • Wie funktioniert die Bestellung eines iPads?

Die Eltern unserer zukünftigen SchülerInnen und Schülern bekommen am Elternabend (April/Mai – Einladung erfolgt rechtzeitig von der Direktion) ein Bestellformular der Firma „McWerk“ ausgehändigt. Auf diesem treffen die Eltern die Entscheidung, welches iPad Sie gerne für Ihr Kind hätten. Optional können Sie gleich ein passendes Zubehör mitbestellen (Schutzhülle, Tastatur, Pencil).

  • Braucht man Kind zwingend ein eigenes iPad?

Nein! Von großem Vorteil wäre es aber schon, wenn Ihr Kind ein eigenes Gerät besitzen würde (beispielsweise zum Erledigen von Schulaufgaben). Unsere Schule verfügt über schuleigene iPads, die an jene SchülerInnen ausgehändigt werden, die nicht in Besitz eines eigenen Tablets sind. Diese Geräte müssen aber am Ende des Unterrichtstages im Lehrerzimmer abgegeben werden und dürfen somit nicht nach Hause mitgenommen werden!

  • Muss ich als Elternteil Anwendungen (=Apps) selbständig installieren?

Nein! Alle nötigen Apps (=Programme) werden von der Firma „McWerk“ auf die Geräte installiert. Somit ist das iPad fertig eingebunden in unser Schulsystem.

  • Ersetzt das Tablet das Schulbuch?

Nein! Es kommen nach wie vor Hefte, Arbeitsblätter und Schulbücher zum Einsatz. Das iPad soll den Unterricht durch interaktive Anwendungen bereichern.

  • Wie wird das iPad nun im Unterricht eingesetzt?

Das iPad wird unter anderem für Internetrecherchen, zur Erstellung von Präsentationen, zum Erlernen des Schreibens im 10-Finger-System und zum Programmieren verwendet. Beim Arbeiten mit den Tablets soll die Eigenständigkeit der SchülerInnen vermehrt in den Vordergrund gehoben werden.

  • Dürfen die SchülerInnen in den Pausen damit spielen?

Vor dem Unterricht und in den Pausen herrscht absolutes iPad Verbot (wie Handyregelung!). In den Pausen/nach jeder Stunde wird das iPad in der Schultasche aufbewahrt.

  Regeln für den iPad-Einsatz im Unterricht

Eindrücke aus dem Unterricht ...
9 Gründe für den Einsatz von iPads im Unterricht
McWerk EDU-iPad – Bildung neu definiert